INTI Tours > Südamerika > Peru > Peru Puro

Reise zum Hilfsprojekt “Frederic-Hilfe für Peru” mit PERU PURO

Besuchen Sie mit PERÚ PURO das Hilfsprojekt „Frederic-Hilfe für Peru“ sowie die Bio Bauern in Peru. Die Reise bietet Ihnen Einblicke in den Anbau des biologisch produzierten und fair gehandelten Spitzenkakao. Sie lernen zusätzlich den Aufbau der unterschiedlichen Projekte vor Ort kennen und erfahren, wie Ihre Hilfe zur Selbsthilfe umgesetzt wird. Sie bekommen einen realistischen Eindruck von der Lebenssituation der Menschen in den unterschiedlichen Regionen Perus ─ sei es im tropischen Tiefland oder im Hochland. Die Weite des Altiplano mit schneebedeckten Andengipfeln, die Inkastätten rund um Cuzco sowie das sagenumwobene Machu Picchu, der tiefblaue Titicacasee vor der Kulisse der Königskordillere und einer der tiefsten Canyons der Welt, wo der majestätische Flug des Kondors beobachtet werden kann – das sind die Höhepunkte Ihrer Peru-Reise. Tauchen Sie ein in die reiche Tradition und Kultur der Inkas und ihrer Nachkommen – den Quechuas – und staunen Sie darüber, wie lebendig die alten Traditionen auch heute noch sind.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 01 bis Tag 07

1. Tag 08.06.19 Sa Ankunft in Lima
Empfang und Transfer in Ihr zentral gelegenes Hotel im Stadtteil Miraflores. Zeit zur Erholung.

2. Tag 09.06.19 So Lima alternative Stadtführung mit Projektbesichtigungen
Heute unternehmen Sie eine besondere Führung durch Lima. Sie besuchen verschiedene Projekte welche sich in einem Vorort Limas befinden. Hier werden Sie Einblicke in Aufforstungs- und Müllprojekte bekommen. Rückkehr zum
Hotel und Übernachtung. (F)

3. Tag 10.06.19 Mo Flug nach Cuzco – Weiterfahrt nach Quillabamba
Früher Abflug nach Cuzco. Nach Ankunft geht es mit dem Bus weiter nach Quillabamba. Der Weg führt durch das
Urubambatal. Am Nachmittag Eintreffen in Quillabamba und Unterbringung im Hotel. Hier können Sie sich zunächst einmal erholen. (F) Fahrtzeit ca. 6 Stunden.

4. Tag 11.06.19 Di Quillabamba – Ivochote Projektbesuche
Früh am Morgen geht es weiter von Quillabamba zur Población Ivochote, wo Sie die kommenden Tage verbringen werden. Empfang und Essen durch die Frauengruppe der Población Ivochote. Im Anschluss werden Sie die Projekte besichtigen. Übernachtung in Gästehäusern. (F/M/A) Fahrtzeit ca. 6 Stunden.

5. Tag 12.06.19 Mi Besuch einer Kakaofarm
Heute werden wir uns den Projektbesichtigungen widmen und die Bio Bauern besuchen. Sie erfahren alles über den
Kakaoanbau. Lassen Sie sich überraschen. Die Mahlzeiten werden von den Bauernfamilien zubereitet.
Übernachtung in Gästehäusern.(F/M/A)

6. Tag 13.06.19 Do Besuch der Projektschule und der Kakaokooperative
Am Vormittag werden Sie die Projektschule besuchen. Das Elternkommite wird sie begleiten und die Verpflegung
organisieren. Am Nachmittag besuchen Sie die Kakaokooperative. Übernachtung in Gästehäusern. (F/M/A)

7. Tag 14.06.19 Fr Ausflug auf dem Pongo de Mainique
Ausflug mit Langbooten durch den Pongo de Mainique, der durch den Film Fitzcarraldo berühmt wurde. Der
Pongo gilt außerdem als Kultstätte der Machiguena Indigenas. Picknick und Baden im Fluss. Übernachtung in
Gästehäusern. (F/P/A)

Detailierte Reisebeschreibung Tag 08 bis Tag 15

8. Tag 15.06.19 Sa Ivochote – Aguas Calientes
Ein spannender Tag erwartet uns heute. Über Quillabamba und Santa Teresa geht es mit dem Bus zum Einstiegspunkt Hidrolectrico. Von dort aus geht es zu Fuß ca. 12 Km auf ebener Strecke entlang der Schienen bis nach Aguas Calientes am Fuße des Machu Picchu. Eintreffen im Hotel und Entspannung. (F/P)

9. Tag 16.06.19 So Geheimnisvolles Machu Picchu
Wir besichtigen die sagenumwobene, letzte Zufluchtsstätte der Inkas, die „verschollene Stadt“ Machu Picchu. Es bleibt ausreichend Zeit, um in Ruhe die gesamte Anlage zu erkunden. Am Nachmittag fahren wir mit dem Zug und dem Bus zurück nach Cuzco. Auf 3.400m Höhe liegend wurde Cuzco von den Inkas als „Nabel der Welt” bezeichnet. Cuzco war das Zentrum ihrer Macht und Hauptstadt des immensen Inkareiches Tawantinsuyo. Nach der Ankunft im zentral gelegenen Hotel steht der restliche Abend zur freien Verfügung. Malerische Gassen und koloniale Gebäude auf den Grundmauern alter Inkapaläste laden zu einem ersten Rundgang auf eigene Faust durch das hochinteressante Städtchen ein. Übernachtung im Hotel. (F/M)

10. Tag 17.06.19 Mo Cuzco und seine Sehenswürdigkeiten
Heute erkunden Sie die malerische und geschichtsträchtige alte „Inkahauptstadt“ Cuzco. Der Weg führt Sie zur Plaza de Armas, zur Kathedrale und zum Kloster Santo Domingo. Am Mittag besuchen wir die verschiedenen Inkastätten Quenko, Tambomachay, Puca Pucara und die beeindruckende Festung von Sacsayhuamán. Den Höhepunkt stellt dabei sicherlich die oberhalb von Cuzco gelegene mächtige Festungsmauer Sacsayhuamán dar. Wir erleben diese im wunderbaren Nachmittagslicht und kehren schließlich in das uns schon bekannte Hotel zurück. (F)

11. Tag 18.06.19 Di Fahrt mit dem Bus von Cuzco nach Puno
Abholung im Hotel und Fahrt mit dem Bus von Cuzco nach Puno. Unterwegs besuchen wir die Kirche von Andahuaylillas, eine schöne barocke Kirche, welche die Jesuiten erbauten. Beeindruckend sind der vergoldete
Altar, die Fresken und Gemälde mit Beispielen der Verquickung indianischer Kunst und christlicher
Darstellung. Sie wird ebenfalls als „Sixtinische Kapelle Südamerikas“ bezeichnet. Nach einem Mittagessen geht
die Fahrt weiter über das Altiplano (Andenhochland), vorbei an der majestätischen Andenkordilliere, bis zur Ruinenstätte von Racqui. Dieser heilige Tempel war dem Gott Wiracocha geweiht und wurde vom Inka Pachacutec
erbaut. Unterwegs treffen wir auf Vicuñas und Llamas. Eintreffen in Puno am malerischen Titikakasee, dem höchsten schiffbaren See der Welt. Bezug unseres Hotels. (F/M)

12. Tag 19.06.19 Mi Ausflug zu den Urus und zur Isla Taquile
Nach gemütlichem Frühstück unternehmen wir heute eine Bootstour auf dem Titicacasee, der bei gutem Wetter
leuchtend blau erstrahlt und einen fantastischen Ausblick auf die Königskordilliere im Hintergrund bietet. Wir
erreichen die schwimmenden Schilfinseln der Urus und bekommen erklärt, wie die Menschen hier ihren Lebensalltag bestreiten. Zweites Ziel ist die Insel Taquile, die berühmt ist für ihre Feste, das leckere Essen, ihr Kunsthandwerk und die strickenden Männer. Erst gegen Abend kehren wir von unserem Tagesausflug zurück nach Puno. (F/M)

13.Tag 20.06.19 Do Fahrt von Puno nach in den Cañon de Colca
Unsere Fahrt führt uns heute in den Cañon de Colca, die auch als tiefste Schlucht der Welt bezeichnet wird.
Unterwegs durch Bilderbuch-Andenlandschaft können wir mit Glück Vikuñas und Alpakas beobachten. Nach Ankunft in unserer Unterkunft können wir in den heißen Thermalquellen Kräfte tanken. (F/A)

14. Tag 21.06.19 Fr Cruz del Condor – Arequipa
Früh am Morgen starten wir zu dem auf 3.700m hoch gelegenen Aussichtspunkt Cruz del Condor mit einem
atemberaubenden Ausblick. Mit etwas Glück können wir den majestätischen Kondor bei seinem morgendlichen
Flug beobachten. Anschließend Besichtigung der kolonialen Städte und Tempel von Yanque, Coporaque,
Achoma und Maca. Im Anschluss direkte Fahrt nach Arequipa. Die „weiße Stadt“ empfängt uns in angenehmer
Höhenlage mit bestem Klima und schönster Architektur. Übernachtung im Hotel. (F/P)

15. Tag 22.06.19 Sa Die „weiße Stadt“ Arequipa - Rückflug
Nach dem Frühstück erkunden wir das Kolonialjuwel Arequipa und besichtigen dabei die Stadtkathedrale an
der prunkvollen Plaza de Armas ebenso wie das farbenfrohe Kloster Santa Catalina. Die fein gearbeiteten
Prachtfassaden im so genannten Mestizostil zeugen vom Reichtum der Stadt und vom weißen Tuffgestein aus den
umliegenden Vulkanen. Nach der Stadtführung bleibt genug Zeit für eigene Erkundungen oder zum Entspannen
in einem der gemütlichen stilvollen Cafés. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Eine optionale
Verlängerung wäre ebenfalls möglich. (F)

Verlängerungsprogramm optional:

16. Tag 23.06.19 So Fahrt von Arequipa – Nazca
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben Zeit für eigene Erkundungen oder zum Entspannen in einem der
gemütlichen stilvollen Cafés. Am Abend Nachtbusfahrt nach Nazca. (F)

17. Tag 24.06.19 Mo Rätselhaftes Nazca und Weiterfahrt nach Ica
Ankunft in Nazca. Empfang am Busbahnhof und Führungen in Nazca. Heute unternehmen wir einen optionalen Rundflug über die rätselhaften Nazca – Linien: mehrere hundert Meter große Bilder im Wüstensand.
Anschließend besichtigen wir das etwas außerhalb gelegene Gräberfeld von Chauchilla (700 n. Chr.). Anschließend Weiterfahrt nach Ica zur Laguna Huacachina. Empfang am Busbahnhof und Übernachtung im Hotel. (F)

18. Tag 25.06.19 Di Ica und Laguna Huacachina
Der Tag steht zur freien Verfügung in Ica, das im „Tal des ewigen Frühlings“ inmitten einer Wüste zwischen hohen
Sanddünen liegt. Wir verbringen den Tag in der winzigen Oase Huacachina, ca. 6 km von Ica entfernt. An den Ufern
der grünen Lagune, die wegen ihrer Heilkraft als heiliger Ort gilt, wachsen Dattelpalmen und riesige Algarrobobäume. Übernachtung im Hotel. (F)

19. Tag 26.06.19 Mi Ica – Bahia Paracas
Transfer zum Busbahnhof und Abfahrt mit dem Bus nach Paracas. Empfang am Busbahnhof und Unterbringung im
Hotel – Bahia Paracas. Der verbleibende Tag steht zur freien Verfügung. (F)

20. Tag 27.06.19 Do Islas Ballestas - Rückfahrt nach Lima
Heute unternehmen wir eine Exkursion zu den vor der Küste liegenden Inseln Ballestas. Hier können wir im
größten Wildreservat der peruanischen Küstenregion unzählige Vogelarten wie z. B. Tölpel, Pelikane, Kormorane und mit etwas Glück die Humbold-Pinguine und die Seelöwenkolonien beobachten. Mit dem Bus geht es wieder zurück nach Lima. Übernachtung im Hotel. (F)

21. Tag 28.06.19 Fr Abflug nach Deutschland
Transfer zum Flughafen und Abflug nach Deutschland. (F)

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
PP-0119 08.06.2019 22.06.2019 2100,-- Euro 390,-- Euro
PP-RV-0119 23.06.2019 28.06.2019 680,-- Euro 170,-- Euro

Zusätzliche Reisepreise pro Person

Internationale Flüge inkl. Flug nach Cuzco: 1.270,-- Euro
Inlandflug Arequipa – Lima: 170,-- Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • 15 Übernachtungen in Doppelzimmern inkl. Frühstück in Hotels der Mittelklasse
  • 4 Übernachtungen in Gästehäusern
  • Führungen und Besichtigungen in deutscher Sprache
  • Projektbesuche
  • Alternative Stadtführung in Lima
  • Stadtbesichtigungen in Cuzco und Arequipa
  • Geführte Wanderung von Hidroelectrico nach Aguas Calientes
  • Machu Picchu mit Führung durch die Ruinenstätte
  • Exkursionen wie im Programm beschrieben: Bootsfahrten, Wanderungen
  • Alle Eintritte und Gebühren
  • Transport mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln
  • Alle Transfers und Überlandfahrten
  • Mahlzeiten wie beschrieben (F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen,
    Picknick (P)

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • Internationaler Flug inkl Flug nach Cuzco € 1270,-
  • Inlandsflug Arequipa - Lima € 170,-
  • Optionales Programm
  • Überflug über die Nazca Linien inkl. Transfer (p/P: 150 Euro)
  • Flughafensteuer, Internationale Ein- und Ausreisesteuern
  • Verpflegung und Getränke (außer die o. g.)
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung (Reisegepäck, Krankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung)

Teilnehmerzahl /ungefähre Gruppengröße

Reisetage: 15/21
Begrenzte Teilnehmerzahl: 10-12 Personen

Anmeldung: Anmeldeschluss ist der 10.02.19
Die Anmeldung zur Reise kann telefonisch, per Fax oder per Email erfolgen:

E-Mail: info@inti-tours.de
Telefon: +49(0)7334 959741
Fax: +49(0)7334 959745

Generelle Hinweise

Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)

VISA-ANGABEN PERU:
Ihr Reisepass muss bei Einreise noch sechs Monate gültig sein. Touristen können sich grundsätzlich bis zu 90 Tage pro Halbjahr in Peru aufhalten. Bei Einreise auf dem Landweg wird eine - zuvor auszufüllende - Einreisekarte („Tarjeta Andina de Migración“) mit der Aufenthaltsdauer ausgegeben, die für die Dauer des Aufenthalts aufbewahrt und bei der Ausreise wieder vorgelegt werden muss. Bei Einreise über den Flughafen Lima ist die Karte nicht obligatorisch, meist werden lediglich die Einreise- und Aufenthaltsdaten in einem IT-System erfasst. Reisende sollten darauf achten, dass das Grenzpersonal bei der Einreise die bewilligte Aufenthaltsdauer im Pass, ggf. auf der Einreisekarte und im IT-System vermerkt.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern! Rechtsverbindliche Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Wir behalten uns vor, die Reise abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht sein.

Atmosfair

Für die genannten Flüge entstehen pro Person klimarelevante Emissionen von etwa 7.770 kg CO2. Durch einen freiwilligen Beitrag von 179,00 Euro an atmosfair können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.