INTI Tours > Specials > Jordanien - Wadis, Wüste und Weltwunder

Jordanien: Wadis, Wüste und Weltwunder

Wadis, Wüste und Weltwunder Jordanien: „Friedliche Insel zwischen Wüste und Jordan“ vom 11.-21.10.2019

Reisen Sie mit uns ins biblische Land Jordanien – das Königreich zwischen der arabischen Wüste und dem fruchtbaren Jordantal. Neben dem Westjordanland (heutiges Israel/Palästina) sind die Gebiete östlich des Jordan das eigentliche Stammland der israelitischen Stämme. Hier liegt der Berg Nebo, von dem aus Mose das „Verheißene Land“ erblickte. Die „Straße der Könige" führt an bedeutenden Stätten aus der Geschichte des alten Israel vorbei. In hellenistisch-römischer Zeit blühten hier die Großstädte der Dekapolis wie zum Beispiel das grandiose „Gerasa“ – auch „Pompeji des Nahen Ostens" genannt. Die Nabatäer-Hauptstadt „Petra“ ist eine der großartigsten Ruinenstätten der Antike und UNESCO-Weltkulturerbe. Zwei komplette Tage können Sie „Petra“ durch die günstige Lage Ihres Hotels direkt am Eingang intensiv erkunden. Wandern Sie durch die alte bezaubernde Felsenstadt. Betreten Sie in Jordanien eine Welt voll einzigartiger Ausgrabungen und erstaunlich vielfältiger Landschaft. Entdecken Sie die Faszination der Wüste beim Besuch der Wüstenschlösser und per Jeep, zu Fuß sowie auf dem Kamelrücken im Wadi Rum. Erleben Sie das Tote Meer in all seiner erhabenen Schönheit.

Wer nach Jordanien reist, begibt sich auf Spurensuche der biblischen Geschichte und biblischer Figuren – Vergangenes wird lebendig an den Originalschauplätzen des einstiges Geschehens

Detailierte Reisebeschreibung Tag 01 bis Tag 06

1. Tag 11.10.19 Fr Anreise nach Amman
Gemeinsam reisen Sie mit Ihrer Reisebegleitung mit dem Zug ab Stuttgart nach Frankfurt zum Flughafen. Linienflug mit einer renommierten Fluggesellschaft von Frankfurt/Main nach Amman, in die Hauptstadt des haschemitischen Königreichs Jordanien. Nach Ihrer Ankunft in Amman werden Sie am Flughafen bereits erwartet und durch die Lichterwelt der abendlichen Stadt in Ihr Hotel gebracht. Beim ersten gemeinsamen Abendessen können Sie sich auf die gemeinsame Reise einstimmen. Drei Übernachtungen in Amman im Arena Space Hotel ****. (A)

2. Tag 12.10.19 Sa Gerasa, das „Pompeji des Nahen Ostens“ – Amman, Hauptstadt auf sieben Hügeln
Heute unternehmen Sie einen Halbtagesausflug in nördliche Richtung in die Landschaft Gilead nach Dscherasch – dem so genannten "Pompeji des Nahen Ostens". In hellenistischer Zeit als Gerasa gegründet, erreichte die Stadt ihre Blüte in römischer und byzantinischer Zeit: Säulenstraßen mit originalem Pflaster, Theater, Tempel, Forum, Hadrianstor, Reste und Mosaiken byzantinischer Kirchen beeindrucken auch heute noch den Besucher. Sie erkunden das Gelände ausgiebig und werden sicherlich fasziniert sein. Gelegenheit zu einem Mittagessen (optional). Zurück in Amman lernen Sie auf einer Erkundungstour die belebte Hauptstadt kennen, die auf eine turbulente und lange Geschichte zurückblicken kann. Die Zitadelle und das römische Theater zeugen von alten Zeiten und schenken Ihnen sagenhafte Panoramablicke über die Stadt. Gemeinsames Abendessen und zweite Hotelübernachtung im Arena Space Hotel ****. (F/A)

3. Tag 13.10.19 So Besuch der Schneller-Schule – Wüstenschlösser
Am Rande von Amman liegt die Theodor-Schneller-Schule. 1860 hatte der Württemberger Johann Ludwig Schneller das syrische Waisenhaus in Jerusalem gegründet. Diese Institution wuchs zu einer großen und bekannten Bildungsstätte im Nahen Osten, die 1948 mit der Staatsgründung Israels als deutscher Besitz enteignet wurde. Freunde und ehemalige Schnellerschüler führten das Erbe des syrischen Waisenhauses in der Johann-Ludwig-Schneller-Schule in Khirbet Kanafar im Libanon und in der Theodor-Schneller-Schule in Amman fort. Die Schule in Jordanien wurde am 11.11.1966 von König Hussein eröffnet. Die vor Ort lebenden und betreuten Kinder sind christliche und muslimische Waisen, Halbwaisen oder kommen aus sozial schwierigen Verhältnissen. Die Theodor-Schneller-Schule will die eigene Würde der Kinder stärken, den Gedanken der Toleranz leben und sie bietet ihnen Schul- sowie Ausbildung. Ein Besuch vor Ort schenkt Ihnen Einblicke in das Konzept der Theodor-Schneller-Schule. Im Anschluss bringt Sie die heutige Fahrt nach Osten in die Wüstenlandschaft zu historischen Burgen, Bädern, Karawanen-Stützpunkten und Palästen, die als „Wüstenschlösser“ bekannt sind. Vielleicht kennen Sie diese aus dem Film "Lawrence von Arabien". Die Festungen Qusair Amra, al-Kharana und al- Azraq sind Zeugen der beeindruckenden islamischen Architektur des 7. und 8. Jahrhunderts, wobei keine der anderen gleicht. Das heutige Abendessen findet im herrlichen Kan Zaman Restaurant außerhalb Ammans statt. Dritte Hotelübernachtung im Arena Space Hotel ****. (F/A)

4. Tag 14.10.19 Mo Der Weg Mose und „Straße der Könige“
Heute verlassen Sie Amman Richtung Süden und widmen sich den christlichen Spuren im Land. Erstes Ziel ist die seit 4.500 Jahren bewohnte biblische Stadt Madaba. In der griechisch-orthodoxen Georgskirche formen rund zwei Millionen Steinchen ein Mosaik aus byzantinischer Zeit, welches sich bei näherer Betrachtung als eine Landkarte Palästinas entpuppt, die die topografischen Gegebenheiten der Region im 6. Jahrhundert verlässlich darstellt. Im Anschluss fahren Sie weiter zum Berg Nebo im Gebirge Abarim, von dessen guten 800 Höhenmetern Sie einen fantastischen Panoramablick auf das Jordantal mit den silbrig flimmernden Salzfluten des Toten Meeres und die judäische Wüste bis ins „Gelobte Land" genießen können. Moses soll nach der erfolgten Ausreise aus Ägypten und dem Empfang der 10 Gebote von diesem Plateau aus das Gelobte Land erblickt haben. Allerdings ohne es je selbst zu betreten, denn Moses starb hochbetagt auf dem Berg Nebo. Die dritte Station des Tages ist Kerak, die Stadt der Moabiter, wo sich die Kreuzritter eine gewaltige Burg errichteten. Während der Besichtigung erfahren Sie mehr über die unruhigen Zeiten der Kreuzzüge in der Region. Schließlcih erreichen Sie Petra, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden drei Nächte beziehen. Eine Überraschung wartet an diesem Abend auf Sie. Abendessen und erste Übernachtung im Petra Guest House ****. (F/A)

5. Tag 15.10.19 Di Petra, das Weltwunder aus Fels
Die hervorragende Lage des Hotels unweit des Eingangs vom Ausgrabungsgelände Petras ermöglicht es Ihnen, direkt nach dem Frühstück die sagenhafte Felsenstadt zu besuchen. Zwei volle Tage können Sie die nabatäische Toten- und Königsstadt ausgiebig erkunden und auf sich wirken lassen. Genießen Sie nach den jeweils geführten Rundgängen auch Zeit für sich alleine, z.B. um das weitläufige Gebiet zu erwandern oder sich an einen der wunderbaren Aussichtsplätze zu setzen und den Ort mit allen Sinnen wahrzunehmen. Am heutigen ersten Tag ist ein Gang durch die Eingangsschlucht „Siq“ sowie die Besichtigung von ausgewählten Grabmonumenten geplant. Sie besuchen das so genannte Khazne Firaun – „Schatzhaus des Pharaos", Turm- und Höhlengräber am Theater und gelangen über die Säulenstraße zum Tempelbezirk. In dessen Nähe beginnt der Aufstieg (ca. 45 min) zum Totentempel Ed-Deir, dem gewaltigsten Bauwerk Petras. Nach einem weiteren kurzen Anstieg bietet sich ein atemberaubender Panoramablick über das Felsmassiv von Petra sowie auf die israelische Seite auf Arava und Negev. Im Zentrum von Petra angekommen, erstrahlen die aus dem Stein herausgehauenen Grabanlagen an der so genannten „Königswand" in der Nachmittagssonne. Abends wartet ein spezieller Kochkurs mit anschließendem gemeinsamem Abendessen in Al-Qantarah Küche auf Sie. Sie essen was Sie kochen. Zweite Übernachtung im Petra Guest House ****. (F/A)

6. Tag 16.10.19 Mi Königsgräber und Schatzkammern
Nach dem Frühstück steht ein weiterer Besuch in Petra an. Wieder geht es zuerst durch den Siq und dann haben Sie die Gelegenheit zum Aufstieg auf den in 1.100 Meter hoch gelegenen Opferplatz Zibb Atuf. Der Abstieg führt über die östliche Farasa-Schlucht mit Besichtigung des Löwenreliefs, des Gartengrabs, des bunten Trikliniums und weiterer nabatäischer Anlagen. Verweilen Sie anschließend noch solange Sie möchten in Petra. Treffpunkt ist abends wieder im Hotel zum gemeinsamen Abendessen. Dritte Übernachtung im Petra Guest House ****. (F/A)

Detailierte Reisebeschreibung Tag 07 bis Tag 11

7. Tag 17.10.19 Do Wüstenerlebnis zu Fuß im Wadi Rum
Heute heißt es Abschied nehmen von der zauberhaften Stadt der Nabatäer. Doch der nächste Reisehöhepunkt wartet bereits auf Sie. Von Petra aus fahren Sie ins Wadi Rum, dessen weite ockerfarbene Sandflächen von riesigen vulkanischen Felsblöcken umrahmt sind. Heute noch durchziehen drei Beduinenstämme mit ihren Herden diese eindrucksvolle Wildnis mit ihren bizarren Felsformationen. Als Teil der "Weihrauchstraße" zogen hier einst die Handelskarawanen der Nabatäer hindurch. Ebenso war dieses Gebiet Aktionsfeld des berühmten Lawrence von Arabien. Sie haben genügend Zeit, um auf zwei leichten Wanderungen (etwa 12 km) mit genüsslichen orientalischen Kaffee-Pausen den Zauber der Sanddünen und der roten Felsen in sich aufzunehmen. Für zwei Nächte übernachten Sie in einem Beduinen Camp mitten im UNESCO Weltnaturerbe-Gebiet des Wadi Rum. Erste Übernachtung im kleinen Sandrose-Wüstencamp. (F/A)

8. Tag 18.10.19 Fr Mit Kamel und Jeep durchs Wadi Rum
Als „weitläufig, einsam und gottähnlich" beschreibt T. E. Lawrence Jordaniens Wüste in seinem Buch. Und genauso präsentiert sich Wadi Rum dem Besucher. In diesem Landstrich haben Wind und Wetter bizarre Felsformationen geschaffen, die sich aus dem Boden erheben. Die Wüste durchquert man am besten auf dem Rücken eines Kamels oder per Allrad-Jeep und nimmt so das faszinierende Panorama in sich auf. Genießen Sie auch Ihren zweiten Abend im Wüstencamp, mit etwas Glück erleben Sie einen der wunderschönen Sonnenuntergänge. Zweite Übernachtung im kleinen Sandrose-Wüstencamp. (F/A)

9. Tag 19.10.19 Sa Das Tote Meer
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Wüstencamp und fahren durch eine farbenprächtige Landschaft bis hinab ans Tote Meer. In der Bibel wird es als „Meer von Araba“, „Salzmeer“ oder „Meer im Osten“ bezeichnet. Auch wenn dies nie bewiesen wurde, so geht man davon aus, dass es sich bei den Städten Sodom und Gomorrha um die antiken befestigten Städte Bab ad-Dhra‘ und Numeira in der südöstlichen Zentralebene des Toten Meeres handelt. Heute sind nur noch Ruinen davon zu sehen. Diesen Tag können Sie mit einem Bad im Toten Meer ausklingen lassen. Tiefes Eintauchen ins Wasser ist durch den hohen Salzgehalt des Sees kaum möglich, stattdessen können Sie sich wunderbar treiben lassen. Erste Übernachtung am Toten Meer im Dead Sea Spa Hotel****. (F/A)

10. Tag 20.10.19 So Freie Zeit oder optionaler Halbtagesausflug in das Mujib Tal
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die möglichen Anwendungen im Dead Sea Spa Hotel (optional) oder lassen Sie einfach die Seele baumeln und den Blick über die Weite des Toten Meeres schweifen. Alternativ können Sie an einem eindrucksvollen Halbtagesausflug in das Wadi Al Mujib teilnehmen (optional): In der Nähe des Toten Meeres wandern Sie im Mujib-Naturreservat auf dem Siq Trail. Die spektakuläre Berg- und Meerlandschaft führt auch an biblischen Orten vorbei, z. B. an einer Felsformation, von der man sagt, sie sei die versteinerte Gattin von Lot auf ihrer Flucht aus Gomorrha. Abschlussabend und letztes gemeinsamens Abendessen vor der Heimreise. Zweite Übernachtung am Toten Meer im Dead Sea Spa Hotel****. (F/A)

11. Tag 21.10.19 Mo Abschied und Heimreise Die Sonne geht auf und es heißt auf Wiedersehen! Transfer zum Amman-Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Gemeinsame Zugreise bis nach Stuttgart zum Bahnhof. (F) Programmänderungen vorbehalten!

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
Jordanien 11.10.2019 21.10.2019 2497,-- Euro 540,-- Euro

Anmeldung zur Reise

Anmeldeschluss ist der 30.06.2019

Die Anmeldung zur Reise kann über unsere Website, telefonisch, per Fax oder per Email erfolgen:

Telefon:  +49(0)7334 959741
Fax:  +49(0)7334 959745
m.ehrlich@inti-tours.de

Eingeschlossene Leistungen

  • Gemeinsame Bahnanreise ab/bis Stuttgart
  • Linienflug mit einer renommierten Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt (Frankfurt - Amman - Amman - Frankfurt)
  • Visabeschaffung (Gruppenvisum)  
  • Transfers, Rundreise, Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • 8 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der örtlichen 4-Sterne-Katagorie (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer in Wüstenzelten
  • 10x Halbpension, davon ein Abendessen in Kan Zaman Restaurant am 3. Tag sowie einmal Kochkurs und Abendessen am 5. Tag
  • Mittags-Imbiss in Wadi Rum am 8. Tag
  • Komplettes Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
  • Alle Eintrittsgelder
  • Abendüberraschung in Petra
  • 4-stündiger Kamelritt im Wadi Rum
  • 6-stündige Jeepfahrt im Wadi Rum
  • Qualifizierte deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Reisebegleitung ab/bis Stuttgart und tägliche Andachten durch Martina Ehrlich, ehemalige Mitarbeiterin des Evangelischen Gemeindeblatts

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • Getränke und weitere Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
  • Trinkgelder
  • Optionaler Ausflug Wadi Al Mujib 89,-- US$ (Mindestteilnehmerzahl 10 Personen – vor Ort zahlbar)

Teilnehmerzahl /ungefähre Gruppengröße

Teilnehmerzahl: 10 Personen
Reisetage: 11

Generelle Hinweise

Einreisebestimmungen sowie Impfvorschriften:

  • Für die Einreise nach Jordanien benötigen deutsche Staatsbürger einen nach Rückreise mindestens noch 6 Monate gültigen Reisepass, Rück- oder Weiterreiseticket sowie ausreichende Geldmittel.
  • Ein Visum ist erforderlich. INTI Tours besorgt für alle Reiseteilnehmenden ein Gruppenvisum (Voraussetzung ist die gemeinsame An- und Abreise). Einzelne Reisende mit abweichenden Reisedaten (Verlängerung, andere Flugdaten) benötigen ein Einzelvisum, das bei Einreise erhältlich ist (Kosten derzeit 40 jordanische Dinar)
  • Für die Einreise nach Jordanien sind keine speziellen Impfungen vorgeschrieben. Es wird grundsätzlich empfohlen, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen und ggf. zu vervollständigen.

Wichtige Hinweise:

  • Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weisen wir darauf hin, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist.
    Sollten Sie gesundheitliche Einschränkungen haben, kommen Sie bitte vor Buchung der Reise auf uns zu. Wir bemühen uns, die Teilnahme zu ermöglichen und prüfen, ob die gewünschte Reise für Sie geeignet ist.
  • Die Anzahlung in Höhe von 20% wird nach Erhalt der Buchungsbestätigung und Rechnung fällig, die Restzahlung bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn.
  • Bis 13.09.2019 kann diese Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen, abgesagt werden. Die eingezahlten Beträge werden voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.
  • Im Falle eines Rücktritts des Reisenden vom Reisevertrag fallen je nach Rücktrittstermin Stornokosten gemäß Punkt 5.3 der Reisebedingungen an.