INTI Tours > Weinreise - La Rioja und Baskenland

Exklusivreise auf den Spuren des Weins – unterwegs in La Rioja und im Baskenland

Wir möchten Sie einladen zu einer exklusiven individuellen Kultur- und Weinreise in kleiner Gruppe nach La Rioja und ins Baskenland. In Spanien sind ökologisch angebaute Weine auf dem Vormarsch. Besuchen Sie auf dieser Reise Weinproduzenten, die nachhaltigen An- und Ausbau betreiben. La Riojas wunderbarer Rotwein hat seinen Ursprung in den lehm- und kalkhaltigen Böden des Anbaugebiets an den Ebro-Ufern. Tempranillo ist die wohl bekannteste und am meisten angebaute Rebsorte, aber auch Rosé und einige Weißweine werden in der Region angebaut. Erleben Sie eine Reise rund um das Thema Wein sowie ein kulinarisches und kulturelles Programm. Ihre 6-tägige Rundreise beginnt und endet in Bilbao mit dem architektonisch reizvollen Guggenheim Museum. Sie erkunden die baskische Hauptstadt Vitoria Gasteiz, La Riojas Hauptstadt Logroño und das für sein Hühnerwunder bekannte Santo Domingo de la Calzada. Die Reise führt Sie in das idyllisch gelegene Kloster Yuso in San Millán de la Cogolla, der Wiege der spanischen Sprache. Orte des berühmten Jakobsweges, Bodega-Besuche sowie kulinarische Köstlichkeiten runden Ihre Reise ab. Verlängern Sie den Spätsommer und genießen Sie sechs Tage in einer der schönsten und interessantesten Regionen Spaniens.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 01 bis Tag 06

1.Tag 27.10.17 Abflug von Stuttgart und Ankunft in Bilbao
Nach der Ankunft in Bilbao gewinnen Sie bei einem Streifzug durch die Stadt einen ersten Eindruck von der quirligen Metropole des Baskenlandes. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich Bilbao zu einer Stadt mit zahlreichen kunsthistorisch interessanten Gebäuden und gepflegten Plätzen entwickelt. Genießen Sie anschließend bei einem gemeinsamen Abendessen Ihren ersten spanischen guten Tropfen und lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihren Reiseleiter besser kennen. Übernachtung in Bilbao. (A)

2. Tag 28.10.17 Das Guggenheim Museum und die baskische Hauptstadt Vitoria Gasteiz
Heute besuchen Sie zunächst das 1997 eröffnete und von dem nordamerikanischen Architekten Frank O. Gehry entworfene Guggenheim-Museum Bilbao. Hier trifft innovatives Gebäudedesign auf zeitgenössische Kunst. Metall, Stein und Wasser wurden in dekonstruktivistischer Manier vereint zu einem Komplex, der mit 11.000 m² eine immense Ausstellungsfläche bietet. Im Anschluss an den Museumsbesuch fahren Sie in die baskische Hauptstadt Vitoria Gasteiz, wo Sie zu Mittag sogenannte Pintxos, die baskische Tapas-Variante, und guten Wein genießen können. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt führt Sie unter anderem zur Plaza de España und zur gotischen Kathedrale Santa María, die auch als „catedral vieja“ bekannt ist. Die Fahrt geht dann weiter nach Santo Domingo de la Calzada. 2 Übernachtungen in Santo Domingo de la Calzada. (F/M/A)

3. Tag 29.10.17 San Millán de la Cogolla – Badarán
Heute besuchen Sie das Kloster Yuso in San Millán de la Cogolla. Das Monasterio de Yuso liegt idyllisch inmitten von bewaldeten Hügeln und seine Mauern umfassen eine bedeutende Geschichte, die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht. Das Kloster gilt als Wiege der kastilischen Sprache, denn hier wurden die Glosas Emilianenses verfasst, die ersten Texte in Volkssprache anstelle von Latein. Im Anschluss an den Klosterbesuch spazieren Sie durch die nahen Weinberge und kehren zu Weinverkostung und Mittagessen in der Bodega David Moreno in Badarán ein, einem traditionsreichen Familienbetrieb mit Liebe zum Detail. Zurück in Santo Domingo de la Calzada besuchen Sie die dortige Kathedrale und ihre ungewöhnlichen Bewohner: ein Hühnerpaar hat hier aufgrund des sogenannten „Hühnerwunders“ Unterschlupf gefunden. (F/M)

4. Tag 30.10.17 Besuch einer Weinkellerei – Fahrt nach Laguardia
Nach Ihrem Frühstück bringt Sie die Fahrt zunächst in die kleine Stadt Nájera, dem „Ort zwischen den Felsen“ und Stätte des Jakobswegs. > Der Jakobsweg ist nicht mehr nur bei Pilgern beliebt, sondern reizt Wanderer aller Couleur aus den verschiedensten Gründen. Eigentliches Ziel des Weges ist von jeher das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela. Der spanische Hauptweg zählt seit den 1990er Jahren zum UNESCO Welterbe und lockt mit landschaftlicher Vielfalt. Bei Ihrer Reise besuchen Sie einige der Stationen dieses Weges, wie etwa Logroño, Nájera, Navarrete und San Millán.
Mitten durch den Ort fließt der Fluss Najerilla. Am Rande liegt ein Bauwerk von außerordentlicher Bedeutung: das Kloster Santa María La Real. Es wurde 1032 errichtet und im 15. Jahrhundert umgebaut. Sein festungsähnliches Äußeres kontrastiert mit der schönen Ornamentik des Ritterkreuzgangs, der wegen seiner vielen Adelsgräber so heißt. Bevor es weiter nach Laguardia geht, lernen Sie eine örtliche traditionelle Weinkellerei kennen, in der viele Arbeitsschritte noch von Hand ausgeführt werden. > Die „botas de vino" gibt es in verschiedenen Ausführungen, dem eigenen Stil sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Weinschläuche können bis zu 16 Liter fassen und werden traditionell aus der Haut des Ziegenbocks gefertigt, die mit dem Harz von Nadelhölzern imprägniert wird.
2 Übernachtungen in Laguardia. (F/A)

5. Tag 31.10.17 Laguardia und Logroño, die Hauptstadt von La Rioja
Laguardia ist die bedeutendste Stadt „Rioja Alavesa“ und auch eine der schönsten. Sie ist weltweit bekannt für ihre hervorragenden Weine sowie als Geburtsort des Fabeldichters Samaniego. Der gesamte Stadtkern Laguardias ist von einer Stadtmauer umgeben, die Anfang des 13. Jahrhunderts errichtetet wurde. Ein Spaziergang durch die Stadt führt vorbei an den Kirchen Santa María de los Reyes und San Juan Bautista. Diese bildeten, zusammen mit der Stadtmauer, den befestigten Bereich, der dem mittelalterlichen Ort Schutz bot. Nach dem Besuch einer weiteren Weinkellerei im historische Ortskern fahren Sie nach Logroño. Beim Besuch der Pastelería Via Viena in Logroño können Sie wieder Gaumenkleckereien erwarten, denn hier gibt es eine Vielzahl an Köstlichkeiten, wie etwa die hauseigenen Olivenölpralinen. Den letzten Abend genießen Sie bei einem gemeinsamen Essen mit gutem Wein in besonderem Ambiente. (F/A)

6. Tag 01.11.17 Mi Fahrt nach Bilbao – Rückflug nach Stuttgart
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen, denn es geht zum Heimflug an den Flughafen in Bilbao. Nach Ihrer kulinarischen Kulturreise kehren Sie voller schöner Erinnerungen zurück nach Hause. (F)

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
WS-0117 27.10.2017 01.11.2017 1730,-- Euro 225,-- Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug ab/bis Stuttgart
  • 5 Übernachtungen in Doppelzimmern inkl. HP (Einzelzimmer mit Aufpreis buchbar)
  • Frühstück sowie Mittag- oder Abendessen inkl. Mineralwasser, teilweise Wein (hochwertige baskische-riojanische Küche).
  • Alle Eintritte gemäß Routenverlauf sind im Preis enthalten
  • Örtliche Reiseleitung (deutsch- und spanischsprachig)
  • Transfers in komfortablem Minibus laut Programm
  • Reisebegleitung ab/bis Stuttgart durch Martina Ehrlich
  • Reiseunterlagen

Nicht eingeschlossen sind

  • Weitere Getränke und Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Teilnehmerzahl

min: 12
Reisetage: 6

Generelle Hinweise

Wir behalten uns vor, die Reise abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht sein.

Ihre Meinung zu dieser Reise ist uns wichtig!