INTI Tours > Südamerika > Argentinien > Vom Herzen des Tangos bis nach Feuerland

Vom Herzen des Tangos bis nach Feuerland

Erleben Sie eine faszinierende Reise durch Argentinien und Chile ─ den Zauber von Buenos Aires, der Stadt des Tangos oder mitreißende Gaucho-Reiterspiele auf einer traditionellen Estancia. Ein großartiges Naturschauspiel erwartet Sie vor der Halbinsel Valdés ─ das Springen und Eintauchen der Glattwale. In Feuerland erfahren Sie die Geschichte der Seefahrer, welche einst die Magellanstraße durchschifften. Lassen Sie sich abschließend von der Steppe Patagoniens und den bizarren Gletschern mit den blaugrünen Seen der südlichen Andenkette beeindrucken und erforschen Sie Flora und Fauna der Nationalparks.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 01 bis Tag 06

1. Tag: Ankunft in Argentinien
Ankunft in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Empfang am Flughafen und Fahrt ins Hotel. Der verbleibende Abend steht zur freien Verfügung.

2. Tag: Buenos Aires – das Paris des Südamerikas
Nach dem Frühstück starten wir eine ausgedehnte Stadtrundfahrt, um die „Stadt des Tangos“ kennen zu lernen. Wir besuchen das bunte Hafenviertel La Boca, in dem viele Kleinkünstler Zuhause sind, den Stadtteil Palermo, den berühmten Friedhof Recoleta mit dem Grab der Evita, den Kongresspalast und die Casa Rosada.

3. Tag: Buenos Aires – die Stadt des Tangos
Den Tag können Sie individuell gestalten. Nehmen Sie sich Zeit für einen Bummel durch die Manzana de las Luces oder den Besuch in einem der zahlreichen Museen. Am Abend laden wir Sie zu einer unvergesslichen Tango-Show mit Abendessen in das Tangolokal El Querandi ein.

4. Tag: Fiesta Gaucha – Estancia La Cinacina
Ein Tagesausflug führt uns zu den Gauchos auf die Estancia La Cinacina. Auf dieser traditionellen Rinderfarm können Sie das örtliche historische Museum besuchen. Zum Mittagessen gibt es eine traditionelle Parillada, begleitet von Folkloredarbietungen. Am Nachmittag finden Reiterwettkämpfe der Gauchos statt. Zwischendurch haben Sie die Möglichkeit zu eine kleinen Ausritt oder einer Kutschfahrt in die nähere Umgebung. Am Abend Rückfahrt nach Buenos Aires.

5. Tag: Von Buenos Aires nach Puerto Madryn/Patagonien
Flug von Buenos Aires nach Trelew. Empfang am Flughafen und Fahrt zum Hotel nach Puerto Madryn im Süden des Landes am Golfo Nuevo. Den verbleibenden Tag können Sie individuell gestalten.

6. Tag: Walbeobachtung
Am nördlichen Teil des Golfo Nuevo schließt sich die Halbinsel Valdés an, ein weltbekanntes Naturreservat (UNESCO-Weltkulturerbe). Mit dem Boot geht es hinaus, um Glattwale zu beobachten. Es ist ein großartiges Erlebnis, diese Meeressäuger beim Springen und Eintauchen in das Meer zu beobachten.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 07 bis Tag 12

7. Tag: Peninsula Valdés
Heute entdecken wir die Steilküste Caleta Valdés sowie die Sanddünen Puerto Pirámides. An der Küste tummeln sich verschiedene Arten von Meeresäugern. Bei Punta Delgada beobachten wir Kolonien von Seelefanten.

8. Tag: Ushuaia – die südlichste Stadt Argentiniens
Transfer nach Trelew und Flug nach Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens. Ushuaia liegt an der Südseite der Großen Feuerland-Insel am Beagle-Kanal. Empfang am Flughafen und Fahrt zum Hotel. Der verbleibende Tag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit um Ushuaia auf eigene Faust zu erkunden. Interessant wäre auch ein Besuch im „Museum vom Ende der Welt“.

9. Tag: Ausflug auf dem Beagle-Kanal
Ganztagesausflug mit dem Schiff auf dem Beagle-Kanal, der den Atlantik mit dem Pazifik verbindet. Besuch der Insel Sea Lion mit ihren Vogelkolonien und Seelöwen. Rückfahrt nach Ushuaia.

10. Tag: Feuerland – Parque Nacional Lapataia
Ausflug zum Parque Nacional Lapataia inkl. Bootsfahrt. Schroffe Klippen und bedrohlich wirkende Gletscher wechseln sich ab mit tiefem, undurchdringlich erscheinendem kalten Regenwald.

11. Tag: Über die Magellanstraße nach Punta Arenas
Fahrt mit dem Bus von Ushuaia über die Magellanstraße nach Punta Arenas. 1520 entdeckte Fernando Magellan erstmalig die Ost-West-Passage. Genießen Sie die wechselnde Landschaft Patagoniens von den letzten Ausläufern der Kordillieren im Süden bis zum weiten Tafelland. Am Abend erreichen wir Punta Arenas.

12. Tag: Punta Arenas
Stadtrundfahrt in Punta Arenas, der schönsten Stadt Patagoniens. Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Punta Arenas vom Militärstützpunkt und Strafgefangenenkolonie zu einer wichtigen Hafenstadt. Bis zum Bau des Panama-Kanals (Eröffnung 1914) nahmen alle Schiffe die Route der Ost-West-Passage.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 13 bis Tag 18

13. Tag: Von Punta Arenas nach Puerto Natales
Am Morgen Busfahrt von Punta Arenas nach Puerto Natales. Unterwegs Besichtigung der Pinguinkolonie am Otway Sund, wo Sie neben Magellanpinguinen auch weitere „Bewohner“ der Patagonischen Steppe, wie Füchse oder Nandus antreffen können.

14. Tag: Puerto Natales – Nationalpark Torres del Paine
Nach dem Frühstück Fahrt zum Nationalpark Torres del Paine – einem Höhepunkt unserer Reise mit atemberaubender Landschaft. Die Patagonische Ebene steht im Kontrast zu steil aufragenden Bergen und Gletschern. Es gibt zahlreiche blaugrüne Gletscherseen mit treibenden weißblauen Eisblöcken. Auf einer Wanderung werden wir die Flora und Fauna des Nationalparks hautnah erleben. Guanacos, Graufüchse und über 120 verschiedene Vogelarten sind hier heimisch und Teil der unvergleichlichen Kulisse.

15. Tag: Torres del Paine – El Calafate
Tagesfahrt  nach El Calafate am Südufer des Lago Argentino, einem typischen Gletschersee der Patagonischen Anden. Mit seiner Fläche von etwa 1600 km² ist er der größte See Argentiniens und der drittgrößte Südamerikas. Übernachtung in El Calafate.

16. Tag: Perito Moreno Gletscher
Frühstück und Exkursion zu einem der größten Naturschauspiele der Welt, dem Perito Moreno Gletscher. Er ist eine Besonderheit, denn er ist einer der wenigen wachsenden Gletscher weltweit. Die Eiswand des Gletschers, die sogenannte Gletscherzunge, erhebt sich 60 Meter hoch aus dem Lago Argentino. Das ständige „Kalben“ des Gletschers bietet einen spektakulären Anblick.

17. Tag: Von El Calafate nach Buenos Aires
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires.

18. Tag: Rückflug
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen in Buenos Aires und Rückflug nach Deutschland.

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
HT-0117 04.01.2017 21.01.2017 4550,--Euro 640,--Euro
HT-0217 25.01.2017 11.02.2017 4550,--Euro 640,--Euro
HT-0317 27.09.2017 14.10.2017 4550,--Euro 640,--Euro
HT-0417 18.10.2017 04.11.2017 4550,--Euro 640,--Euro
HT-0517 15.11.2017 02.12.2017 4550,--Euro 640,--Euro
HT-0118 03.01.2018 20.01.2018 4550,--Euro 640,--Euro
HT-0218 24.01.2018 10.02.2018 4550,--Euro 640,--Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in Hotels der mittleren Klasse
  • Führungen und Besichtigungen in deutscher und englischer Sprache
  • Ausflug Estancia La Cinacina inkl. Mittagessen
  • Tango-Show inkl. Abendessen
  • Stadtführungen und Besichtigungen
  • Bootsfahrten
  • Fahrt mit dem regulären Bus von Ushuaia - Punta Arenas
  • Wanderungen
  • Eintrittskarten Museen und Nationalparks
  • Alle Transfers und Überlandfahrt

Nicht eingeschlossen sind

  • Internationale Flüge
  • Inlandsflüge
  • Internationale Ein- und Ausreisegebühr
  • Flughafensteuern
  • Verpflegung und Getränke (außer die o.a.)
  • Reiseversicherung (Reisegepäck, Krankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung)

Teilnehmerzahl

min: 6 / max: 15
Reisetage: 18

Generelle Hinweise

Wir behalten uns vor, die Reise abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht sein.

Atmosfair

Für die genannten Flüge entstehen pro Person klimarelevante Emissionen von etwa 9.690 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 228,00 Euro an atmosfair können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Ihre Meinung zu dieser Reise ist uns wichtig!