INTI Tours > Startseite > Reisephilosophie

Reisephilosophie

Im Zeichen der Toleranz, der Vielfältigkeit sowie der Achtung vor Mensch und Natur strebt INTI Tours eine Art von Tourismus an, welcher langfristig ökologisch tragbar, wirtschaftlich machbar sowie ethisch und sozial gerecht für ortsansässige Gemeinschaften ist. Mit INTI Tours wird den Kunden der direkte Einblick in die faszinierende Kultur, Geschichte und Tradition Lateinamerikas und der Karibik ermöglicht.

Als Spezialreiseveranstalter für Mittel- und Südamerika kann INTI Tours auf eine über 10-jährige Erfahrung zurückblicken. INTI Tours wurde 1997 in Bolivien gegründet. Seit 2003 ist INTI Tours in Deutschland in Form einer Einzelfirma ansässig.
INTI Tours steht für einen direkten und offenen Kontakt zu Land und Leuten; für umfangreiche Informationen und Detailkenntnisse zu Geschichte, Traditionen und der Kultur Lateinamerikas, für einzigartige Reisen mit zahlreichen Höhepunkten.

Die beiden Geschäftspartner Simone Probost und Olaf Steiner lebten viele Jahre in Lateinamerika und können auf einen breit gefächerten Wissens- und Erfahrungsschatz zurückgreifen. Simone Probost war zudem über sieben Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit vor Ort tätig.

INTI Tours besteht aus einem flexiblen und kreativen Team mit hoher Kompetenz mit dem Ziel, die Kunden Lateinamerika auf unvergleichliche Weise erleben zu lassen. Sämtliche Reisen werden ausschließlich in Zusammenarbeit mit zuverlässigen und kompetenten örtlichen Partnern organisiert. Hierbei wird nachhaltig der Tourismus jeden Landes unterstützt.

Ein besonderes Augenmerk liegt in der Vermittlung von Werten und der Erhaltung des Kulturgutes.
So werden Reiseteilnehmer um Rücksichtnahme und Respekt gegenüber der fremden Kultur gebeten, um die soziokulturellen Strukturen der Gastgeberländer zu schützen. Bei Besichtigungen von kulturhistorischen Stätten wird ganz besonders darauf geachtet, dass Führungen vor Ort authentisch über einheimische lizenzierte und staatlich geprüfte Reiseleiter stattfinden.

Ein schwerpunktmäßiger Ansatz für INTI Tours liegt in der Verknüpfung von Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit vor Ort und in Deutschland.

Die Entwicklung und der nachhaltige Aufbau der Tourismuswirtschaft vor Ort bedeuten für die Gastgeberländer eine lukrative Einnahmequelle und einen starken Wirtschaftszweig. Der auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Tourismus hilft besonders in abgelegenen Gebieten Strukturen zu stärken, den einheimischen „Comunidades“ eine wirtschaftliche Alternative zu bieten und so dem Zerbrechen des soziokulturellen Erbes entgegenzuwirken und das Abwandern der Bevölkerung in die Ballungsgebiete zu verhindern. Mit äußerster Vorsicht und unter der Prämisse von Nachhaltigkeit beteiligt sich INTI Tours an der Entwicklung und der Umsetzung von nachhaltig neuen touristischen Ansätzen und Konzepten in den verschiedenen Regionen und Ländern. Oftmals werden hier Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Tourismus verknüpft.

In Zusammenarbeit mit Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit führt INTI Tours regelmäßig entwicklungspolitische Öffentlichkeitsarbeit an Schulen, in Firmen, bei Vereinen oder Interessensgemeinschaften und in Gemeinden durch. Diese Veranstaltungen zielen durch Vermittlung von Informationen auf eine Bewusstseinsbildung für die besondere Situation in Lateinamerika und fördern die Sensibilisierung für Menschen anderer Kulturkreise.

Auf den von INTI Tours organisierten kulturellen Veranstaltungen wird durch Ausstellungen, Musik- und Tanzvorführungen oder dem Anbieten kulinarischer Köstlichkeiten die Begegnung mit dem Fremden erlebbar gemacht, der kulturelle Austausch gefördert und die Neugierde auf das Reisen in ferne Länder angeregt.