INTI Tours > Startseite > Leitbild

Nachhaltigkeit im Unternehmen

Leitbild

Das Unternehmensleitbild von INTI Tours unterliegt fünf Richtlinien, nach welchen nachhaltig Visionen und Werte vermittelt und die Reisen konzipiert werden.

Als Mitglied im forum anders reisen e. V., einem Verband kleiner und mittelständischer Reiseveranstalter, ist es das Ziel von INTI Tours die Nachhaltigkeit im Tourismus zu fördern und zu unterstützen. Hierbei wird die Einhaltung des Kriterienkataloges, welcher den Schwerpunkt auf die Umwelt- und Sozialverträglichkeit der Reiseangebote legt, beachtet.

Folgende fünf Richtlinien bilden die Orientierung für INTI Tours

• Langfristige ökologische Tragbarkeit aller Aktivitäten
• Wirtschaftliche Machbarkeit aller Interaktionen
• Ethisch- und sozialgerechter Tourismus
• Vermittlung von Werten und Erhaltung des Kulturgutes
• Tourismus als Handlungsfeld der Entwicklungszusammenarbeit

Langfristige ökologische Tragbarkeit aller Aktivitäten

Die Kunden/-innen von INTI Tours reisen umweltbewusst und nutzen die örtlich bereits bestehenden öffentlichen, zum Teil auch privaten Strukturen und landestypische Verkehrsmittel.
Auch der Langstreckenflug muss im richtigen Verhältnis zur Reise stehen. INTI Tours empfiehlt daher einen mindestens 2-3-wöchigen Aufenthalt im Gastland.
Dienstreisen werden fast ausschließlich mit der Bahn unternommen.

INTI Tours steht für atmosfair und klärt die Kunden/-innen vor dem Abflug über die Klimawirkung des Fluges auf. Kunden/-innen können dann entsprechend der entstehenden CO2-Emission einen freiwilligen atmosfair-Beitrag spenden, welcher wiederum für Klimaschutzprojekte in Übersee eingesetzt wird. Dort können am effektivsten Klimagase eingespart werden.

Als Mitglied im Verein Freunde Lateinamerikanischer Bahnen FLB/AIFFLA beteiligt sich INTI Tours aktiv am Erhalt und Wiederaufbau fast vergessener Bahnstrecken, um diese attraktiv für den Bahntourismus und die eigenen Kunden/-innen zu nutzen. Mit der Buchung einer Bahnreise tragen die Kunden/-innen aktiv zum Erhalt der noch bestehenden Strecken bei und sichern so Arbeitsplätze von ganzen Familien.

Beim Einsatz von Büromaterialien, Katalogen und Papier verwendet INTI Tours fast ausschließlich Recyclingpapier. Über Reiseangebote können sich die Kunden/-innen ebenfalls über die Homepage informieren. Die Buchung der einzelnen Reisen ist über das Internet möglich. Generell bevorzugt werden umweltfreundliche und fair gehandelte Produkte und Dienstleistungen.

Wirtschaftliche Machbarkeit aller Interaktionen

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Gestaltung der Preise einzelner Reisen gelegt.
Die Preisgestaltung von einzelnen Angeboten wird nicht aufgrund von Konkurrenzleistungen beeinflusst. Unsere Verantwortung und Kompetenz in der gemeinsamen Preisgestaltung mit unseren Partneragenturen und Projektpartnern/-innen vor Ort steht hierbei im Vordergrund. Die gerechte Bezahlung und Honorierung für eine professionelle Leistung vor Ort und die lokale Wertschöpfung steht für uns an erster Stelle. Unsere Marge, welche die Angebote der Gruppen- und Individualreisen beinhaltet, erlaubt uns wettbewerbsfähig zu bleiben und eine relativ hohe lokale Wertschöpfung zu erzielen. Wir streben hierbei bewusst ein langsames, solides aber dennoch stetiges Wachstum an. Trotz dem Einbruch der Tourismuswirtschaft in den letzten Jahren und dem im Verhältnis zu anderen Regionen noch beschränkten Marktanteil an nachhaltigen Reisen in die Länder Lateinamerikas, konnte sich INTI Tours als Spezialanbieter dieses Segments stetig weiterentwickeln und auf dem Markt eindeutig positionieren. Gezielt konnte INTI Tours der Trendwende, dem abnehmenden Interesse der Kunden/-innen an Gruppen- und Pauschalreisen und dem steigenden Marktanteil an individuell und maßgeschneiderten Reisen durch die Spezialisierung in diesem Bereich und dem Anbieten von Nischenprodukten entgegnen.

Ethisch- und sozialgerechter Tourismus

INTI Tours organisiert sämtliche Reisen ausschließlich in Zusammenarbeit mit zuverlässigen und kompetenten örtlichen Partnern/-innen. Hierbei wird nachhaltig der Tourismus jeden Landes unterstützt.

Die Hotels werden sorgfältig ausgewählt, entsprechen den architektonischen und kulturellen Gegebenheiten des Landes und es wird Wert darauf gelegt, dass das erwirtschaftete Geld im jeweiligen Land verbleibt.

Durch die Unterzeichnung der Kriterien des forum anders reisen e.V.verpflichtet sich INTI Tours zur Einhaltung von Menschenrechten, Sozialstandards, den Kernarbeitsnormen der ILO-Standards und der nationalen Umweltgesetze.
INTI Tours steht für Nichtdiskriminierung, Art. 169 (indigene Völker), gegen ausbeuterische Kinderarbeit und für ECPAT (End Child Prostitution, Pornography and Trafficking of Children for Sexual Purposes), der internationalen Organisation gegen Kinderprostitution, Kinderpornografie und Kinderhandel.
INTI Tours steht für einen einwandfreien und ethisch professionellen Umgang mit Mitkonkurrenten/-innen. Statt Abwerbung von Kunden/-innen oder Aneignung von bereits bestehenden Reisebausteinen liegt unser Ansatz im Ausschöpfen neuer Ideen, Marktlücken und Nischenprodukten. Wir vermeiden Konkurrenz und streben stattdessen Fairness und Synergieeffekte mit kooperierenden Tourismusunternehmen an. Synergien entwickeln und nutzen, Reisen vermitteln und miteinander den Tourismus in den einzelnen Regionen fördern steht für uns im Vordergrund.

Vermittlung von Werten und Erhaltung des Kulturgutes

Bei den angebotenen Reisen geht es den Mitarbeiter/-innen von INTI Tours ganz besonders darum, die interkulturelle Kommunikation anzuregen und kulturspezifische Werte und deren Bedeutung zu erklären und zu vermitteln, Vorurteile abzuschaffen und zur Völkerverständigung beizutragen. Kulturgüter der Gastländer haben abseits der Attraktivität für die Tourismusbranche einen aktuellen und wichtigen Wert innerhalb der „Comunidades“. Es wird an Traditionen festgehalten und es werden Feierlichkeiten und Zeremonien nach wie vor dort zelebriert. Die Bedeutung und die Achtung dieser wichtigen und nach wie vor aktuellen Werte der Gastgeber/-innen stehen im Vordergrund. Diese sollen ungeachtet des wachsenden Tourismusstromes weiter bestehen und nicht zerstört werden.

INTI Tours gibt jedoch hierbei zu Bedenken, dass jeder Reisende eine besondere Verantwortung für die Umwelt und die Menschen im Reiseland trägt. Der Tourismus nimmt unvermeidbar Einfluss auf das Land, die Kultur und das Leben der Menschen. Wir bitten unsere Reiseteilnehmer/-innen um Respekt und Rücksichtnahme gegenüber den fremden Kulturen, um so die Umwelt und die soziokulturellen Strukturen der Gastgeberländer zu schützen.
Das Miteinander steht für uns im Vordergrund. Jeder Teilnehmer/-in trägt zum Gelingen der Reise bei. Wir reisen in kleinen Gruppen zwischen 6 und 16 Personen oder individuell.

Reisen in Lateinamerika bedeutet, abgesehen von den großen Metropolen, auch und gerade Fahrten durch sehr abgelegene Gebiete mit schlechter Infrastruktur. Geboten wird den Kunden hierfür eine unglaubliche Vielfalt faszinierender Eindrücke von grandiosen Landschaften, sehr ursprünglichen Völkern und einer faszinierenden Kultur. Die Führungen zu Kulturgütern und kulturhistorischen Stätten werden ausschließlich in Zusammenarbeit mit hochprofessionellen örtlichen Reiseleitern/-innen unternommen. Die örtlichen Reiseleiter/-innen sind einheimische lizenzierte und staatlich geprüfte Guides. So werden einerseits die historischen und geschichtlichen Fakten und Gegebenheiten erklärt und gleichzeitig authentisch die Gegenwart vermittelt.

Auch bei der Auswahl von Hotels und Restaurants wird Wert auf die Authentizität gelegt. Nahrungsmittel und Gerichte sind der jeweiligen Region angepasst.

INTI Tours organisiert kulturelle Veranstaltungen, auf welchen lateinamerikanische Besonderheiten wie Tanz, Musik, Ausstellungen, Diavorträge und kulinarische Besonderheiten präsentiert werden. Damit soll der kulturelle Austausch, die Neugierde und die Lust auf das Reisen in ferne Länder angeregt werden.

Tourismus als Handlungsfeld der Entwicklungszusammenarbeit

In Zusammenarbeit mit Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit führt INTI Tours regel-mäßig entwicklungspolitische Öffentlichkeitsarbeit an Schulen, in Firmen, bei Vereinen oder Interessensgemeinschaften und in Gemeinden durch. Diese Veranstaltungen zielen durch Vermittlung von Informationen auf eine Bewusstseinsbildung für die besondere Situation in Lateinamerika und fördern die Sensibilisierung für Menschen anderer Kulturkreise.

Die Entwicklung und der nachhaltige Aufbau der Tourismuswirtschaft vor Ort bedeuten für die Gastgeberländer eine lukrative Einnahmequelle und einen starken Wirtschaftszweig. Der auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Tourismus hilft besonders in abgelegenen Gebieten Strukturen zu stärken, den einheimischen „Comunidades“ eine wirtschaftliche Alternative zu bieten und so dem Zerbrechen des soziokulturellen Erbes entgegenzuwirken und das Abwandern der Bevölkerung in die Ballungsgebiete zu verhindern. Mit äußerster Vorsicht und unter der Prämisse von Nachhaltigkeit beteiligt sich INTI Tours an der Entwicklung und der Umsetzung von nachhaltig neuen touristischen Ansätzen und Konzepten in den verschiedenen Regionen und Ländern. Oftmals werden hier Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Tourismus verknüpft.

Bei den Projekt- und Studienreisen werden direkt Projekte vor Ort gefördert und Unterstützung bei der Hilfe zur Selbsthilfe in die Wege geleitet