INTI Tours > Specials > 200 Jahre Karl Marx

200 Jahre Karl Marx - Leben. Werk. Zeit

Am 5. Mai 2018 jährt sich der Geburtstag von Karl Marx zum 200. Mal. Zu diesem Anlass bietet das Evangelische Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart eine größere Vortragsreihe vor allem zu kulturhistorischen und philosophischen Aspekten rund um Karl Marx an. Ergänzend dazu findet eine 4-Tagesreise in die Geburtsstadt des bedeutenden Denkers des 19. Jahrhunderts statt. Reisen Sie bequem mit der Bahn und in Begleitung von Diakon Rolf Ahlrichs, dem Studienleiter des Hospitalhofs, nach Trier. Besuchen Sie die große Landesausstellung KARL MARX 1818 – 1883. LEBEN. WERK. ZEIT. sowie Karl-Marx Geburtshaus. Erfahren Sie im Museum am Dom Wissenswertes über den Menschen und seinen Bezug zur Arbeit aus der Sicht eines christlichen Menschenbildes unter dem Titel „LebensWert Arbeit. Die Römische Geschichte ist in Deutschland nirgendwo so sichtbar wie in Trier. Lernen Sie die vielen UNESCO Weltkulturerbestätten bei einer Stadtführung durch das Römische Trier sowie den Dom mit dem Heiligen Rock kennen. Neben den Ausstellungen bleibt Ihnen genug Zeit für die Erkundung der wunderschönen Innenstadt mit all ihren Plätzen, Gärten, Schlössern und Kirchen. Genießen Sie Trier im Frühling.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 01 bis Tag 07

1. Tag 31.05.18 Do Bahnreise ab Stuttgart nach Trier – Stadtrundgang
Am Vormittag gemeinsame Anreise ab Stuttgart mit dem Zug nach Trier. Ihr Übernachtungshotel liegt nahe am Bahnhof, so dass Sie nach der Ankunft dort bequem einchecken können. Zeit zur freien Verfügung und zum Mittagessen. Am Nachmittag wartet als Einstieg in die Stadt Trier eine Stadtführung auf Sie. Lernen Sie beim Stadtrundgang “2000 Schritte – 2000 Jahre” die Historie einer der ältesten Städte Deutschlands kennen. Folgen Sie dabei den Spuren der Römer und etlichen UNESCO Weltkulturerbestätten. Stationen werden sein: Triers Wahrzeichen – die Porta Nigra, größtes Stadttor der antiken Welt; das spätromanische Dreikönigenhaus aus dem 13. Jahrhundert; der mittelalterlich geprägte Hauptmarkt mit dem imposanten Turm der St.-Gangolf-Kirche; die Liebfrauenkirche; eine Innenbesichtigung der Römischen Palastaula, dem Thronsaal Kaiser Konstantins des Großen und weiterer römischer Imperatoren des 4. Jahrhunderts; beschwingtes Rokoko des Kurfürstlichen Palais aus dem 18. Jahrhundert; Innenbesichtigung der spätantiken Kaiserthermen mit weitverzweigten unterirdischen Bedienungsgängen. Den Höhepunkt bildet gewiss die Führung durch den Trierer Dom. Die Hohe Domkirche St. Peter zu Trier ist die älteste Bischofskirche Deutschlands und die Mutterkirche des Bistums Trier. Darin findet sich auch der so genannte Heilige Rock. Er ist eine Reliquie, die Fragmente der Tunika Jesu Christi enthalten soll. Den Abend können Sie je nach Gusto verbringen. Erste Übernachtung im Hotel Vinum in Trier.

2. Tag 01.06.18 Fr Karl Marx 1818 - 1833. LEBEN. WERK. ZEIT.
Nach einem gemütlichen Frühstück begeben Sie sich heute auf die Spuren des bedeutenden Denkers Karl Marx, dessen Geburtstag sich am 5. Mai 2018 zum 200. Mal jährt. Am Vormittag besuchen Sie das Rheinische Landesmuseum Trier und erhalten eine Führung. Das Museum schreibt über die Ausstellung: „Das Rheinische Landesmuseum Trier beleuchtet unter dem Titel „Leben. Werk. Zeit.“ Karl Marx und sein Jahrhundert: Auf rund 1.000 m² Ausstellungsfläche wird der intellektuelle wie politische Werdegang von Marx nachgezeichnet. Prägend für den Philosophen und späteren Ökonomen ist das 19. Jahrhundert mit seinen wirtschaftlichen und sozialen Umbrüchen: Freiheits- und Demokratiebestrebungen wie auch Industrialisierung und Urbanisierung sind Kennzeichen dieser bewegten und spannungsreichen Zeit. In die Zeit eines wirtschaftlich aufstrebenden Bürgertums hereingeboren lernt er bald Zensur, Repression und Armut kennen. Marx durchläuft eine rasante Entwicklung vom Philosophen über den Radikaldemokraten bis hin zum Kommunisten und Gesellschaftskritiker. Als Journalist wird er zum Revolutionär durch das Wort. Nach der gescheiterten Revolution von 1848 setzt er im Londoner Exil seine ökonomischen Studien fort und entwickelt hier die Analysen des sich immer vehementer ausprägenden kapitalistischen Gesellschaftssystems, die noch heute diskutiert werden.“ Nach der Führung können Sie das Museum in Eigenregie erkunden. Zeit für eine ausgiebige Mittagspause. Nachmittags besuchen Sie ergänzend mit einer weiteren Führung das Stadtmuseum Simeonstift Trier, wo vor allem das Leben Karl Marx nachgezeichnet wird. Mit den Worten des Museums: „Unter dem Titel „Stationen eines Lebens“ zeichnet das Stadtmuseum Simeonstift Trier das bewegte Leben von Karl Marx nach, das 1818 in Trier seinen Anfang nahm. Der Rundgang verfolgt den Lebensweg von Marx‘ Kindheit und Jugend in Trier über seine Studienjahre und erste Berufserfahrungen bis zum Exil in London, wo er mehr als die Hälfte seines Lebens verbrachte und im Jahr 1883 starb. Anhand der Stationen dieses Lebens werden wichtige Entwicklungen und Wendepunkte anschaulich gemacht: Welche Rolle spielten Trier, Paris und London im Leben von Marx und seiner Familie? Welche Personen und Umstände prägten den jungen Denker? Wie stand er zu seinen Bewunderern und Kritikern? Grundlage für diese und viele weitere Fragen sind unter anderem persönliche Zeitdokumente und Lebensschilderungen, die auf knapp 600 m² Ausstellungsfläche die Biographie von Karl Marx beleuchten und so ein lebendiges Bild des Menschen hinter der Ikone zeichnen.“ Den Abend können Sie je nach Gusto verbringen. Zweite Übernachtung im Hotel Vinum in Trier. (F)

3. Tag 02.06.18 Sa Museum am Dom – Karl-Marx-Haus
Gemütliches Frühstück. Das Museum am Dom wartet mit einer spannenden Partnerausstellung auf, die Sie wiederum mit einer Führung kennenlernen. “Mit dem Thema „Arbeit“, einem zentralen Begriff bei Karl Marx, befasst sich das Museum am Dom. Unter dem Titel „LebensWert Arbeit“ werden der Mensch und sein Bezug zur Arbeit aus der Sicht eines christlichen Menschenbildes thematisiert. Die Ausstellung spannt den Bogen von der selbstbestimmten Arbeit, die zur Selbstverwirklichung dient, bis hin zu den Folgen einer globalisierten und digitalisierten Arbeitswelt. Neben zeitgenössischen Werken renommierter Künstler wird es auch interaktive Bereiche geben.” Sie haben Zeit für eine ausgiebige Mittagspause. Am Nachmittag runden Sie den Trier-Besuch mit der Besichtigung des Geburtshauses von Karl Marx ab. Über die neu eröffnete Dauerausstellung: “Das Geburtshaus von Karl Marx, um 1727 als barockes Wohnhaus erbaut, wird seit 1968 von der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) als Museum betrieben. Es ist ein historisch-politischer Lernort. Am 4. Mai 2018 eröffnet die FES im Karl-Marx-Haus eine neue Dauerausstellung. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Wirkungsgeschichte von Marx’ Ideen bis in die Gegenwart.” Den Abend können Sie je nach Gusto verbringen. Dritte Übernachtung im Hotel Vinum in Trier. (F)

4. Tag 03.06.18 So Trier in Eigenregie
Nach ausgiebigem Frühstück können Sie den heutigen Tag ganz nach Ihren eigenen Interessen gestalten. Genießen Sie das wunderbare Ambiente einer der ältesten Städte Deutschlands mit ihren großen Plätzen, weiten Parks und herrschaftlichen Gebäuden. Mittags Treffpunkt im Hotel und gemeinsame Rückreise mit der Bahn von Trier nach Stuttgart. (F)

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
KM-0118 31.05.2018 03.06.2018 420,-- Euro 60,-- Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Zuganreise ab Stuttgart nach Trier mit Platzreservierung in der 2. Klasse
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Integrationshotel Vinum
  • Stadtrundgang mit Führung durch Trier „2000 Schritte – 2000 Jahre“ inklusive Eintritt in die Kaiserthermen  
  • Beim Stadtrundgang zusätzlich Führung durch den Trierer Dom mit Heiligem Rock KarlMarxCard als Eintritt in die
  • Museen (Eintritt Landesausstellung/Museum am Dom/Karl-Marx-Haus/Simeonstift)
  • Führung Rheinisches Landesmuseum „Karl Marx 1818 - 1833. LEBEN. WERK. ZEIT.“
  • Führung Stadtmuseum Simeonstift über das Leben von Karl Marx
  • Führung Museum am Dom „LebensWertArbeit“
  • Führung im Karl-Marx-Haus, dem Geburtshaus von Karl Marx
  • Reisebegleitung ab/bis Stuttgart durch Rolf Ahlrichs, Studienleiter des Evangelischen Bildungszentrums Hospitalhof Stuttgart

Nicht eingeschlossen sind

  • Zusätzliche Verpflegung und Getränke (außer die o. g.)
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung (Reisegepäck, Krankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung)

Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl: 15 Personen
Reisetage: 4

Generelle Hinweise

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist der 31.03.2018. Die Anmeldung zur Reise kann über unsere Website, telefonisch, per Fax oder per Email erfolgen:

Voraussichtliche Bahnzeiten

31.05.18: HBF Stuttgart 
 um 07.51 Uhr Ankunft in Trier um 11.27 Uhr
03.06.18 HBF Trier um 16.33 Uhr Ankunft in Stuttgart um 20.24 Uhr

Ihr Übernachtungshotel in Trier

Hotel Vinum
Bahnhofsplatz 7
54292 Trier
Telefon: +49(0)651-99 47 40 Fax: +49(0)651-99 47 4222

www.hotelvinum.de

  • Das Hotel Vinum ist ein sehr zentral gelegenes Hotel Garni mit viel Atmosphäre und Geschichte! Als Integrationshotel lebt es Inklusion. Übernachtungskomfort ist gepaart mit einem sozialen Konzept. Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten zusammen, was das Hotel in Trier einzigartig macht.

Ihre Meinung zu dieser Reise ist uns wichtig!