INTI Tours > Mexiko & Karibik > Kuba > Große Kuba Rundreise

Grosse Kuba Rundreise

Eine abwechslungsreiche Reise für Gäste, die sich etwas mehr Zeit nehmen wollen, um die ganze Insel mit all Ihren Facetten zu kennenzulernen. Die Tour beinhaltet die wichtigsten Natur-Regionen vom Viñales Tal mit seinen imposanten „Mogotes“ über die wilde Sierra Escambray bis zu den tropischen Bergen von Baracoa. Und die wichtigsten Städte mit ihren kulturellen und „revolutionären“ Highlights: ausgehend von der schillernden Hauptstadt Havanna über das koloniale Trinidad, Che Guevara in Santa Clara, bis nach Santiago, „dem Rhythmus des Oriente“. Mit anschließender Bade-Verlängerungsmöglichkeit, z.B. in Varadero, Cayo Largo, Cayo Coco oder Cayo Santa Maria.

Detailierte Reisebeschreibung

1. Tag Ankunft in Havanna
Empfang und Begrüßung am Flughafen. Transfer zum Hotel in der Altstadt. Der verbleibende Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in einem Traditions- oder Kolonial-Hotel in der Altstadt.

2. Tag Havanna
Morgens Welcome Drink mit Informationen und Vorstellung des Reiseleiters. Anschließend geht es zu Fuß durch die  Gassen und über die Plätze von Alt-Havanna mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Plaza de Armas, Templete, Palast der Generalkapitäne, Kathedralenplatz, Plaza Vieja, Hemingways „Bodeguita“ u.a. Landes-typisches Mittagessen mit Live-Musik im schönen Patio oder auf der Terrasse des Restaurants „La Mina“ an der Plaza de Armas. Anschließend Panorama-Tour durch das Havanna des 19. und frühen 20. Jahrhunderts entlang der Uferstrasse Malecón, vorbei am legendären Hotel Nacional und der Tribuna Abierta über die Avenida de los Presidentes bis zum Revolutionsplatz mit dem Konterfei von Che Guevara und dem Denkmal von José Martí. Kurzer Abstecher zum legendären Friedhof Colón und weiter zum Capitol-Gebäude. Anschließend über den Prado vorbei am Gran Teatro, Bacardí Gebäude und Revolutionsmuseum zurück zum Hotel.
Abends Dinner im Restaurant „Ranchon Palco, eines der schönsten Gartenlokale Havannas, unter Königspalmen, zwischen Ententeichen, im typisch rustikalen Ranchon-Stil. Anschließend fakultativ Möglichkeit zum Besuch der weltberühmten Tropicana Show oder des Cabarets Parisien. Übernachtung im Hotel.

3. Tag Havanna – Viñales – Havanna
Auf der Tabakroute in Richtung der Provinz Pinar del Rio.  Besuch im Casa del Veguero (Haus des Tabakbauern) und Photo-Stop am Mirador Los Jazmines mit Blick über das „Mogote-Tal“ mit seinen imposanten Kalkstein-Felsen. Mittagessen am „Palenque“ umgeben von herrlicher Natur. Anschließend Besuch der Prähistorischen Mauer und Fahrt auf einem unterirdischen Fluss durch die Höhle Cueva del Indio. Spätnachmittags Rückfahrt nach Havanna.

4. Tag Havanna
Morgens Besuch einer der bekannten Tabak-Fabriken (Partagas, Romeo & Julieta, H. Upmann oder La Corona). Anschließend zum Rum-Museum Fundación Havana Club und zur Festung „El Morro“. Mittagessen zwischen antiken spanischen Kanonen im Restaurant „La Divina Pastora“. Spätnachmittags Zeit zur freien Verfügung. Abends Dinner in einem staatlichen oder privaten Restaurant mit besonderem Ambiente (z.B. „La Torre“ im Focsa Gebäude mit herrlichem Panoramablick über Havanna oder im prominenten Kult-Paladar „La Guarida“, Kulisse für den Film „Erdbeer und Schokolade“).

5. Tag Havanna – Guamá – Schweinebucht – Santa Clara
Frühmorgens längere Fahrt in Richtung Zentralkuba nach Guamá. Besuch der Krokodil - Aufzuchtstation und weiter entlang der legendären Schweinebucht. Mittagessen z.B. im Restaurant „Cueva de los Peces”,  „Pio Cua“  oder „Fiesta Campesina“. Anschließend weiter nach Santa Clara, wo Che Guevara seinen größten Sieg errang und seine letzte Ruhestätte fand. Spätnachmittags Besuch des Che Guevara Denkmals. Übernachtung im Hotel.

6. Tag Santa Clara – Cienfuegos – Trinidad
Morgens Besuch des Tren Blindado aus dem Revolutionskrieg. Anschließend weiter in die von französischer Kolonialarchitektur geprägte Hafenstadt Cienfuegos. Spaziergang über den Hauptplatz José Martí mit dem Terry Theater, wo einst Caruso sang. Mittagessen im Yacht-Club oder dem „maurischen“ Palacio del Valle auf der Halbinsel Punta Gorda. Nachmittags weiter nach Trinidad – UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Spaziergang über den Hauptplatz umsäumt von den prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone und Besuch der urigen „Canchancharra“ (Honiglikör-Bar). Führung durch das Romantische Museum im Palacio Brunet oder das Stadtmuseum. Übernachtung im Hotel.

7. Tag Trinidad und Sierra Excambray 
Frühmorgens Fahrt mit dem Bus zum Topes de Collantes in der Sierra Escambray und weiter mit russischen Trucks oder Jeeps auf abenteuerlichen Feldwegen zum Ausgangspunkt des Guayanara-Trails. Anschließend Wanderung entlang des Rio Melodioso durch eine vielfältige Natur mit endemischer Flora und Fauna. Unterwegs Möglichkeit zum Baden in natürlichen Schwimmbecken unter Wasserfällen. Rustikales Lunch auf der Finca Gallega, inmitten einer herrlichen Naturkulisse. Spätnachmittags zurück nach Trinidad. Abendessen im Restaurant ¨El Jigue¨ oder „Santa Ana“ oder „Plaza Mayor“. Anschließend fakultativer Streifzug durch das romantisch-musikalische Nachtleben und  Möglichkeit zum Besuch im Casa de la Trova oder Casa de la Musica mit Tanz und Live-Musik ganz volksnah. Übernachtung im Hotel.

8. Tag Trinidad – Zuckerrohrtal – Sancti Spiritus - Camaguey
Morgens zum Tal der Zuckerrohrmühlen mit der Hacienda der Zuckerbarone Iznaga und dem legendären Sklaventurm. Weiter durch die Ausläufer der Sierra Escambray in das vom Tourismus noch kaum berührte, koloniale Sancti Spiritus. Stadtrundgang mit Besichtigung der Yayabo-Brücke und Mittagessen im Restaurant ¨Mesón de la Plaza¨. Anschließend weiter durch die grüne Zuckerrohrebene nach Camaguey – Stadt der ¨Tinajones¨ und Heimat des großen Dichters Nicolas Guillén. Abends Spaziergang über die Plaza Agramonte mit dem Geburtshaus des gleichnamigen Freiheitskämpfers und Essen mit Kolonialambiente im Restaurant „La Campana de Toledo“. Übernachtung im Hotel.

9. Tag Camaguey – Holguin – Birán – Holguin (oder Pin. Mayarai/C. Saetía)
Frühmorgens Fahrt bis zur Provinzmetropole Holguin. Mittagessen in der Stadt oder außerhalb mit Panoramablick, z.B. im Restaurant „Mirador Mayabe“. Nachmittags optionale Besteigung des Kreuzberges (bei Übernachtung in Holguin). Der verbleibende Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

10. Tag Holguin (od. Pinares Mayari/Cayo Saetía) – Baracoa
Frühmorgens weiter in Richtung Cueto mit Abstecher zur Finca Manacas bei Birán. Der Geburtsort von Fidel Castro ist erst seit einigen Jahren zugänglich für die Öffentlichkeit und bietet interessante Einblicke in sein Leben und die Zustände vor der Revolution. Anschließend weiter über Moa (Nickelabbau) und weiter entlang der holprig- abenteuerlichen Küstenstraße, vorbei an exotischen Buchten in Richtung Baracoa, wo einst Kolumbus landete. Abendessen auf der Festung „La Punta“ oder im Hotel Castillo. Abends Rundgang durch den kolonialen Kern mit der Kirche Nuestra Señora Asunción in der sich auch das berühmte Kolumbus-Kreuz befindet. Übernachtung im Hotel.

11. Tag Baracoa – Guantánamo - Santiago
Baracoa liegt vor der malerischen Kulisse des Tafelberges El Yunque, eingebettet in eine üppige tropische Naturlandschaft mit Kaffee-, Kakao und Bananenplantagen – Karibik pur. Ausflug in die herrliche Umgebung und Fahrt auf dem Rio Toa mit den einheimischen „Cayucas“. Mittagessen rustikal auf einer „Öko-Finca“ inmitten herrlicher Natur. Am frühen Nachmittag weiter durch die tropische Bergwelt über die atemberaubende Passstrasse La Farola und entlang der Küste durch eine aride, wüstenähnliche Kaktuslandschaft in Richtung Guantánamo – eine Hochburg der afrokubanischen Santería und des haitianischen Voodoo-Kultes. In der Nähe befindet sich auch die berühmt-berüchtigte amerikanische Marine-Basis. Spätnachmittags Ankunft in Santiago – Stadt der Revolution und Wiege des kubanischen Son, ein Melting-Pot der Farben und Kulturen.  Abends  Besuch im legendären Casa de la Trova wo viele berühmte Musiker (u.a. Compay Segundo von Buena Vista Social Club) Ihren Weg begannen. Übernachtung im Hotel, führendes Haus der Stadt  mit großem Pool und herrlichem Panoramablick.

12. Tag Santiago – Gran Piedra/Parque Bacanao - Santiago
Frühmorgens Ausflug in den Parque Baconao und Wanderung zum Berg Gran Piedra mit herrlichem Panorama-Blick. Besuch der ehemaligen franz. Kaffeeplantage Isabelica. Mittagessen mit Aussicht auf der Festung El Morro. Anschließend Stadtbummel mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten:  Parque Cespedes, Casa Velazquez, Karnevals-Museum, Calle Heredia und Plaza Dolores. Abendessen in einem Spezialitäten Restaurant des Hotels. Übernachtung im Hotel.

13. Tag Santiago – El Cobre – Santiago – Havanna
Morgens Panoramatour mit der von Fidel 1953 erstürmten Moncada-Kaserne, dem ehemaligen Villenviertel ¨Vista Alegre¨, San Juan Hügel und Revolutionsplatz. Weiter zum außerhalb der Stadt gelegenen Wallfahrtsort El Cobre. Besuch der Basilika mit der Schutzheiligen Cubas. Auf dem Rückweg Besichtigung des Friedhofes Santa Ifigenia mit dem Grab des Nationalhelden José Martí. Anschließend mit der Fähre zum Lunch auf der Insel Cayo Granma in der Hafenbucht. Danach Transfer zum Flughafen Santiago für den Flug nach Havanna. (oder Privat-Transfer nach Guardalavaca und am Ende der Reise für Gäste die in der Region Holguin – Guardalavaca Badeurlaub machen wollen. Ankunft am späten Abend. Transfer zum Hotel in der Stadt.

14. Tag Havanna – Hershey – Havanna
Morgens Fahrt mit dem Bus zur Christus-Statue mit herrlichem Blick über die Bucht und nach Alt-Havanna. Weiter zur idyllischen Bahnstation Casablanca oder Guanabo. Anschließend nostalgische Zugfahrt durch eine typisch kubanische Landschaft in Richtung Hershey – ehemaliger Sitz und ¨Batey¨ des amerikanischen Schokoladenkönigs. Unterwegs ¨Fiesta Cubana¨ mit Open Bar und Live-Musik an Bord sowie Halt in den Zuckerrohrfeldern mit kleiner Einführung in das Zuckerrohrschneiden oder Zuckerrohrsaft pressen. Mittagessen im Hershey Park an einem idyllischen Fluss oder im Garten des Herrenhauses. Nachmittags zurück nach Havanna. Am Abend gemeinsames Abschluss-Essen in einem staatlichen Restaurant (z.B. Cafe Oriente,das exklusivste Restaurants in der Altstadt Havannas in dem auch schon die spanische Königin zu Gast war. Internationale Küche, sehr gediegenes Ambiente) oder Paladar mit besonderer Atmosphäre. Übernachtung in einem Traditions- oder Kolonial-Hotel in der Altstadt.

15. Tag Havanna – Europa
Morgens Zeit für Einkäufe und Souvenirs. Gegen Mittag Check-Out im Hotel und Transfer (je nach Rückflugzeit) zum Airport für den Check-In zum Flug nach Europa. Für Gäste die in Varadero verlängern, gibt es die Möglichkeit einen Privat-Transfer ab Havanna bis nach Varadero zu buchen (gegen Aufpreis).

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
GK-0116 04.01.2016 18.01.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0216 18.01.2016 01.02.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0316 01.02.2016 15.02.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0416 15.02.2016 29.02.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0516 22.02.2016 07.03.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0616 29.02.2016 14.03.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0716 14.03.2016 28.03.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0816 21.03.2016 04.04.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-0916 28.03.2016 11.04.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-1016 11.04.2016 25.04.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-1116 25.04.2016 09.05.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-1216 09.05.2016 23.05.2016 2390,-- Euro 270,-- Euro
GK-1316 13.06.2016 27.06.2016 2390,-- Euro 270,-- Euro
GK-1416 11.07.2016 25.07.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-1516 25.07.2016 08.08.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-1616 08.08.2016 22.08.2016 2580,-- Euro 530,-- Euro
GK-1716 12.09.2016 26.09.2016 2390,-- Euro 270,-- Euro
GK-1816 10.10.2016 24.10.2016 2390,-- Euro 270,-- Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer in Hotels der Mittelklasse
  • Rundreise im modernen, klimatisierten Bus mit Chauffeur
  • Durchgehende deutsch sprechende Reiseleitung (1.-15. Tag)
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm
  • Inlandsflug Santiago de Cuba (oder Holugin) - Havanna
  • 13 Mittagessen, 10 Abendessen
  • Alle genannten Transfers u. Überlandfahrten

Nicht eingeschlossen sind

  • Internationale Flüge
  • Zzgl. Transfers bzgl. einer Badeverlängerung
  • Flughafensteuer, Internationale Ein- und Ausreisesteuern
  • Verpflegung/Getränke m. Ausnahme der oben angegebenen
  • Trinkgelder
  • Einreisekarte (Visum) 25 Euro
  • Reiseversicherung

Teilnehmerzahl

min: 6 / max: 16
Reisetage: 15

Generelle Hinweise

Wir behalten uns vor, die Reise abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht sein.

Atmosfair

Für die genannten Flüge entstehen pro Person klimarelevante Emissionen von etwa 6.720 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 157,00 Euro an atmosfair können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Ihre Meinung zu dieser Reise ist uns wichtig!