INTI Tours > Südamerika > Peru > Auf den Spuren der Inkas

Auf den Spuren der Inkas

Peru – das sind atemberaubende Küstenregionen, faszinierendes Andenhochland, fruchtbare Flusstäler und eine beeindruckende Flora und Fauna. Den Spuren der Inkas folgen Sie mit der Andenbahn, der Schmalspurbahn, mit Bus, Boot und Flugzeug. Entdecken Sie die größten und bedeutendsten Inkastätten von Machu Picchu und der alten Inkahauptstadt Cuzco mit einem Hauch von Abenteuer und unvergesslichen Momenten. Unwirklich ist das Blau des Titicacasees und traumhaft das Andenpanorama. Im Herzen des Inka-Reiches lernen Sie die Kultur der Inkas und ihrer Nachkommen, der Quechuas, kennen, ihres Handwerkes, ihrer Trachten, der Musik und kulinarischen Genüsse.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 01 bis Tag 06

1. Tag Ankunft Lima
Erste Eindrücke von der peruanischen Hauptstadt auf dem Weg ins Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.

2. Tag Lima City-Tour durch die Altstadt
Besichtigung des Altstadtzentrums Limas mit der Plaza de Armas und der Kathedrale, der Plaza San Martín sowie dem Museo de Oro, das berühmte Goldmuseum mit Kunstwerken aus Gold, vor allem der Inkas und der Chimús.

3. Tag Flug nach Cuzco
Auf 3.400m Höhe liegend wurde Cuzco von den Inkas als „Nabel der Welt” bezeichnet. Nach der Ankunft in unserem Hotel steht der restliche Tag zur freien Verfügung. Malerische Gassen und koloniale Gebäude laden zu einem ersten Rundgang auf eigene Faust durch das begeisternde Städtchen.

4. Tag Fahrt ins Valle Sagrado
Nach dem Frühstück beginnen wir Ausflug zum Valle Sagrado, dem „Heiligen Tal der Inkas“. Während unserer Fahrt durch das Urubambatal besichtigen wir die Kolonialkirche mit wunderschönen Fresken und den Marktplatz von Chinchero sowie die alten, terrassenförmigen Inkaruinen von Ollantaytambo; von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf das Heilige Tal. Nächstes Ziel ist das kleine Dorf Pisac. Übernachtung in Urubamba.

5. Tag Auf dem Camino del Inka nach Machu Picchu
Früh am Morgen starten wir mit dem Zug von Urubamba bis zum Kilometerpunkt 104. Hier beginnt unsere Wanderung nach Wiñaywayna. Nach dem Besuch der Ruinen verbringen wir die Nacht in Aguas Calientes.

6. Tag Geheimnisvolles Machu Picchu
Wir besichtigen die sagenumwobene, letzte Zufluchtstätte der Inkas, die „verschollene Stadt“ Machu Picchu. Es bleibt ausreichend Zeit, um in Ruhe die gesamte Anlage zu erkunden. Am Nachmittag fahren wir mit dem Zug zurück nach Cuzco.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 07 bis Tag 12

7. Tag Cuzco und seine Sehenswürdigkeiten
Heute erkunden wir die malerischen Stadtviertel der alten „Inkahauptstadt“ Cuzco. Unser Weg führt uns zur Plaza de Armas, zur Kathedrale und zum Kloster Santo Domingo. Etwas außerhalb besichtigen wir die verschiedenen Inkastätten Quenko, Tambomachay, Puca Pucara und die beeindruckende Festung von Sacsayhuamán.

8. Tag Fahrt mit der Andenbahn von Cuzco nach Puno
Früh am Morgen Abfahrt mit der Andenbahn von Cuzco nach Puno. Über das Andenhochland geht es bis hinauf zum La Raya-Pass (4.317m), der Wasserscheide zwischen Hochland und Amazonasgebiet. Von dort führt uns der Weg weiter nach Puno am malerischen Titikakasee, dem höchsten schiffbaren See der Welt.

9. Tag Ausflug zu den Urus und zur Isla Sillustani
Nach einem gemütlichen Frühstück unternehmen wir heute eine Bootstour auf dem Titicacasee zu den schwimmenden Schilfinseln der Urus, die bei gutem Wetter einen phantastischen Ausblick auf die Königskordilliere bieten. Im Anschluss besuchen wir die Halbinsel Sillustani mit ihren geheimnisvollen Chullpas (Grabtürmen).

10. Tag Fahrt von Puno nach Arequipa
Mit dem Bus geht es heute von Puno nach Arequipa. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

11. Tag Tiefster Cañon der Welt – Cañon de Colca
Unsere Fahrt führt uns heute in den Cañon de Colca, die tiefste Schlucht der Welt. Unterwegs können wir Vicuñas und Alpacas beobachten. Die Nacht verbringen wir in der Albergue Colca. Am Abend Möglichkeit zu einem Bad in den heißen Termalquellen La Calera.

12. Tag Cruz del Condor und Rückfahrt nach Arequipa
Am Morgen fahren wir zu dem auf 3.700m hoch gelegenen Aussichtspunkt Cruz del Condor mit einem atemberaubenden Ausblick. Mit etwas Glück können wir den majestätischen Kondor beim Flug beobachten. Anschließend Besichtigung der kolonialen Städte und Tempel von Yanque, Coporaque, Achoma und Maca. Am Nachmittag Rückfahrt nach Arequipa.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 13 bis Tag 18

13. Tag „Die weiße Stadt“ Arequipa
Nach dem Frühstück erkunden wir Arequipa und besichtigen die Kathedrale an der prunkvollen Plaza de Armas sowie das Kloster Santa Catalina, einer kleinen Stadt innerhalb der Stadt. Mit dem Nachtbus geht es am Abend weiter bis Nazca.

14. Tag Rätselhaftes Nazca und Weiterfahrt nach Ica
Heute unternehmen wir einen fakultativen Rundflug über die rätselhaften Nazca – Linien: mehrere hundert Meter große Bilder im Wüstensand. Anschließend besichtigen wir das etwas außerhalb gelegene Gräberfeld von Chauchilla (700 n. Chr.). Anschließend Weiterfahrt nach Ica zur Laguna Huacachina.

15. Tag Ica und Laguna Huacachina
Der Tag steht zur freien Verfügung in Ica, das im „Tal des ewigen Frühlings“ inmitten einer Wüste zwischen hohen Sanddünen liegt. Wir verbringen den Tag in der winzigen Oase Huacachina, ca. 6 km von Ica entfernt. An den Ufern der grünen Lagune, die wegen ihrer Heilkraft als heiliger Ort gilt, wachsen Dattelpalmen und riesige Algarrobobäume.

16. Tag Islas Ballestas
Heute unternehmen wir eine Exkursion zu den vor der Küste liegenden Inseln Ballestas. Hier können wir im größten Wildreservat der peruanischen Küstenregion unzählige Vogelarten wie z. B. Tölpel, Pelikane, Kormorane und mit etwas Glück die Humbold-Pinguine und die Seelöwenkolonien beobachten. Anschließend Übernachtung in Paracas.

17. Tag Rückfahrt nach Lima
Mit dem Bus geht es wieder zurück nach Lima. Unseren letzten Abend genießen wir in einer landestypischen Peña.

18. Tag Abflug nach Deutschland

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
SI-0117 10.05.2017 27.05.2017 2370,--Euro 690,--Euro
SI-0217 31.05.2017 17.06.2017 2370,--Euro 690,--Euro
SI-0317 21.06.2017 08.07.2017 2370,--Euro 690,--Euro
SI-0417 12.07.2017 29.07.2017 2370,--Euro 690,--Euro
SI-0517 02.08.2017 19.08.2017 2370,--Euro 690,--Euro
SI-0617 23.08.2017 09.09.2017 2370,--Euro 690,--Euro
SI-0717 13.09.2017 30.09.2017 2370,--Euro 690,--Euro
SI-0817 01.11.2017 18.11.2017 2370,--Euro 690,--Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer in Hotels der Mittelklasse
  • Führungen und Besichtigungen in deutscher Sprache
  • Wanderung Camino del Inka mit Verpflegung
  • Ausflug in den Cañon de Colca mit Verpflegung
  • Transport mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln
  • City-Touren
  • Bootsfahrten
  • Zugfahrten
  • Ausflüge
  • Eintrittskarten für Ruinen und Museen
  • Alle Transfers und Überlandfahrten

Nicht eingeschlossen sind

  • Interkontinentalflug
  • Inlandsflug (Lima – Cuzco)
  • Rundflug über Nazca
  • Flughafensteuer, Internationale Ein- und Ausreisesteuern
  • Trinkgelder
  • Getränke und Verpflegung (außer Camino del Inka und Colca-Cañon)
  • Reiseversicherung

Teilnehmerzahl

min: 6 / max: 15
Reisetage: 18

Generelle Hinweise

Wir behalten uns vor, die Reise abzusagen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt nicht erreicht sein.

Atmosfair

Für die genannten Flüge entstehen pro Person klimarelevante Emissionen von etwa 7.940 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 185,00 Euro an atmosfair können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Ihre Meinung zu dieser Reise ist uns wichtig!